Theater - Toni Steger Filmdarsteller

TONI STEGER
Direkt zum Seiteninhalt
Theater:
(Obersteirische Volksbühne)
1982:  „Sein Ferdinand“   Autor:  Franz Streicher  Rolle: Toni Hollsteiner
1983: „Die Ledigensteuer“   W.Kalkus   Franzl, Knecht
1984: „Der Haremserbe“   Max Neal   Türkischer Rechtsanwalt
1984: „S’Nullerl“    Karl Morre   Gutjahr
1985: „Amor im Paradies“   Maximilian Vitus  Portier
1985: „Liebe und Blechschaden“  Hans Gnant   Mechaniker
1986: „Die Fischpredigt“   Erich Hagemeister  Hans Windling
1986: „Die vertagte Hochzeitsnacht“  Franz Arnold   Oberkellner
1987: „Sturm im Wasserglas“   Bruno Frank   Quilling, Herausgeber
1988: „Mit der Liebe spielt man nicht“ Hans Lellis   Kreuzkopf, Dorfschuster
1988: „Schade dass sie eine Kanaille ist“ Kurt Doneis   Kriminalkommissar
1989: „Der Schrecken der Saison“  Ernst Schlüter   Wirt
1990: „Drei mal Kurzschluss“   Ridi Walfried   Bürgermeister
1991: „Die Wallfahrt“    Richard Manz   Hofwirt
1992: „Die hölzerne Jungfrau   Ridi Walfried   Großbauer u. Bürgermeister
1993: „Der Werbefilm“   Helmut Schinagel  Jungbauer
1994: „S’Nullerl“    Karl Morre   Hühnergold
1997: „Sternsteinhof“    Ludwig Anzengruber  Sternsteinhofer, jun.
1997: „Muckermanns Stereo“   Dirk Bärnwick   Radiomechaniker
1998: „Das Mädchen für alles“  Willy Dunkl   Hausmeister
1999: „Die Rache der verschmähten Jungfr.“ Franz Schaurer   Kaspar Niedermaier
1999: „Das Kuckucksnest“   Fritz Heinrich   Knecht
2000: „ Halt di zruck Alois“   Ernest Henthal   Alois
2001: „ Der irre Theodor“   Emil Stürmer   Theodor
2001: „Der Geigenmacher von Mittenwald“ Ludwig Ganghofer  Beni, Geigenmacher
2002: „Mord am Hauptplatz“   Norbert Größ   Kucera, Frisör
2002: „Power Paula“    Ulla Kling   Wiesbeck, Hausherr
2003: „Liaba Luagn als Fliegn“   Hans Gnant   Geyer, Tierarzt
2004: „Dreistes Stück im Greisenglück“ Bernd Gombold   krankhaft geiziger Sohn
2004: „Die Geierwally“   Wilhelmine v. Hillern  Benedikt, Klotz vom Rofen
2005: „Die Gedächtnislücke“   Bernd Gombold   Bürgermeister
2005: „Der Landfrauen Ausflug“  Franz Rieder   Scherbenhofbauer
2006: „Der kühne Schwimmer“  H. Gnade   Millionär und Heiratsschwindler
2006: „Der Jäger von Fall“   Ludwig Ganghofer  Jagdaufseher
2007: „Der Knackwurstfabrikant“  Ulla Kling   Landwirt
2007: „Die Silberhochzeit“   Regina Rösch   Emil Fetzer
2008: „Die Großmutter wird verkauft“ A. Hammnik   Schadinger
2008: „Wohin mit der Leiche“   G. Pfaus   Detektiv Tauber
2009: „Pension Schaller“   Dieter Fischer   Josef Hallberger, Rentier
2010: „Sei doch nicht so dumm“  Ulla Kling   Ludwig
2010: „Seitensprung mit Folgen“  Frank Ziegler   Rudi Nudelbaum
2011: „Sein Ferdinand“   Franz Streicher   Steinlechner
2011: „Ein turbulentes Wochenende“  Walter G. Pfaus   Peter Hölzle
2012: „Der Finderlohn“   Horst Weinmann  Valentin, Bauer
2013: „ Die Millionenoma“   Monika Steinbacher  Kaspar Kreitmeier, mürrischer Bauer
2013: „Hier sind sie Richtig“ Marc Camoletti Wohnungssuchender
2014: „Immer dieser Vollmond“ Wolfgang Bräutigam  fantastischer Träumer
2014: „Leiche auf Abwegen“ Heidi Faltlhauser  Polizeiwachtmeister
2015: ,,Der ledige Baugrund" Regina Rösch, Landwirt
2015: ,,Wer ist hier verückt" Winnie Abel, manisch-depresiver Künstler
2016: ,,Chaos auf dem Bauernhof" Ralf Kaspari, Nachbar
2016: ,,Kein Mann für eine Nacht" Uschi Schilling, unterdrückter Eheman
2017: ,,Das Miststück" Arno Boas, reicher Wirt
2017: ,,Gute Lügen leben länger" Bernd Gombold, kroatischer Schwarzarbeiter
2018: ,, Wellness Witwen und heiße Wünsche" Jasmin Leuthe, italienischer Pizzabot
copyright:
layout: Toni Steger
home/sedcard: Fotos: © Angelika Schiemer www.lichtzeichnerin.at

layout: Toni Steger
home/sedcard: Fotos: © Angelika Schiemer www.lichtzeichnerin.at

Zurück zum Seiteninhalt